BĂŒrgerwerkstĂ€tten

Bild "luftbild.jpg"

„Ortsgestaltung durch BĂŒrgerwerkstĂ€tten“

Im nĂ€chsten FrĂŒhjahr könnte es los gehen. Das LEADER-Projekt „Ortsgestaltung durch BĂŒrgerwerkstĂ€tten“, das aus einem Programm der EuropĂ€ischen Union finanziert wird,  geht in die Umsetzung. ZunĂ€chst haben aber die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger in Lauterbach das Wort.
Der Ortsrat von Lauterbach hatte sich im April 2018 mit den von der LAG Warndt-Saargau entwickelten Dorfkonzepten befasst und mit einstimmiger Zustimmung  begrĂŒĂŸt. Parallel hierzu waren viele Schritte zur Vorbereitung des Projektes erforderlich. Auch der Zuwendungsantrag wurde auf den Weg gebracht (75 % Fördermittel kommen von der EU und dem Land).
Nach Großrosseln ist Völklingen die zweite Kommune innerhalb des Fördergebietes Warndt-Saargau, die die Realisierung des Projektes angeht. Zuvor sind jedoch noch wichtige Entscheidungen auf der jeweiligen Ortsebene zu treffen, und zwar von den Bewohnern im Rahmen einer BĂŒrgerversammlung.
Projektleiter und Impulsgeber Gerhard Fischer wird in der BĂŒrgerversammlung die Ideen und VorschlĂ€ge, die zu einer Verbesserung des Ortsbildes beitragen können, vorstellen. Dabei geht es beispielsweise um OrtseingĂ€nge, Standorte fĂŒr das Warndtsymbol, Platzgestaltungen, RĂŒckbau- oder BegrĂŒnungsmaßnahmen. Zu diesen VorschlĂ€gen ist die Meinung der Bewohner gefragt. Über deren PrioritĂ€t soll in der Versammlung grundsĂ€tzlich entschieden werden.
DarĂŒber hinaus können die BĂŒrger auch bei der praktischen Umsetzung mitmachen, denn BĂŒrgerbeteiligung ist Kern des Projektes und daher wesentlicher Bestandteil des gesamten Prozesses. Im Rahmen der Versammlung ist auch die GrĂŒndung einer BĂŒrgerwerkstatt vorgesehen.
Die Akteure der LAG, die Stadtverwaltung und auch Ortsvorsteher und Ortsrat hoffen auf reges Interesse der Bevölkerung. Anke Klein-Brauer, Regionalmanagerin der Förderregion, wird ebenfalls fĂŒr AuskĂŒnfte zur VerfĂŒgung stehen.

Der Termin fĂŒr die Veranstaltung in Lauterbach

18.10.2018, 18.00 Uhr, Backhaus im Dorfgemeinschaftshaus Lauterbach, Fröbelstr. (in der Grundschule)

Was ist eine „BĂŒrgerwerkstatt“?

„BĂŒrgerwerkstatt“ ist die Bezeichnung fĂŒr engagierte BewohnerInnen, die sich mit ihren Ideen und ihren FĂ€higkeiten fĂŒr die Entwicklung ihres Dorfes (hier fĂŒr die Verschönerung des Ortsbildes) einsetzen. Sie tun dies freiwillig und projektorientiert. Die Aktiven entscheiden selbst, welche Maßnahmen sie realisieren. UnterstĂŒtzung erhalten sie von der Stadt und durch fachkundige Begleitung (Projektleitung).

Weitere Informationen

FĂŒr weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ortsvorsteher Dieter Peters